Fanshop SV D/A


Presse


HSV Projekt Kinderfußball

HSV Fußballschule 2016

Fußballportal Kreis Stade

Hallenbelegung und Hallenzeiten

Jugend-und Kinderfußball auf Facebook


Jugendkonzept

D/A-Kids suchen Verstärkung

Welche Kinder der Jahrgänge 2003 bis 2010 möchten sich uns anschließen?

Einfach auf das Bild klicken...

ACHTUNG Trainer gesucht!!!


 

Jugendabteilung sucht Trainernachwuchs


Die Kinder- und Jugendabteilung sucht Trainer für ihre Jugendmannschaften!

Vielleicht fühlst Du dich angesprochen! Dann klick einfach auf das Bild und lese weiter...

Fußballportal Oberliga

Wer ist online
Wir haben 6 Gäste online

postheadericon Spiel bei Wiepenkathen 2

Am heutigen Sonntag mussten wir zur 2ten Vertretung vom TSV Wiepenkathen fahren. Es sollte ein Sonntag zum vergessen werden....In den ersten 20 Minuten fanden wir nicht mal ansatzweise statt. Wir liessen den Gastgeber alle Freiheiten der Welt und der absolute verdiente Fühtrungstreffer fiel dann nach gut 18 Minuten. Mehr als verdient und für uns noch ziemlich schmeichelhaft bis zu diesem Zeitpunkt weil uns gar nix gelang, weil wir auch nichts erzwungen haben. Nach 25 Minuten krachen dann Sascha Rinne und sein Gegenspieler mit den Köpfen zusammen. Der Spieler von Wiepenkathen blieb verletzt liegen und musste mit dem Krankenwagen weggebracht werden. An dieser Stelle wünschen wir  eine schnelle Genesung , denn gut sah diese Kopfverletzung nicht aus..... Diese Zwangspause brachte Wiepenkathen wohl aus dem Konzept und ab jetzt waren wir das bessere Team . Wir nahmen nun endlich die Zweikämpfe an, gewannen diese auch endlich und kamen immer wieder gut in die Hälfte von Wiepenkathen. Aber bis auf eine richtige Torchance von Tim, der am Keeper scheiterte, brachten wir das Tor der Gastgeber nicht in Gefahr. So ging es mit 1-0 verdient in die Kabine, weil wir die ersten 20 Minuten schlichtweg verpennten. Nach der Pause knüpften wir erstmal an der Leistung von Minute 25 an, wir waren besser, brachten das Tor von Wiepenathen aber nie in Gefahr. Die Gastgeber nutzten dann unsere Passivität und liessen den Mittelfeldspieler mal aus 20 Metern abziehen und das Ding zappelt im Netz. Schönes Tor, muss man ehrlich zugeben. Nun ergaben wir uns richtig. Kein Aufbäumen zu erkennen, nur hängende Köpfe. Die logische Folge waren dann noch das 3-0 und 4-0 , welches auch gleichzeitig der Endstand war.

Aufstellung: Ahnert,Umland,Funck,Thielpape,Staats,Oest,Kluth,Ziche,Stüven,Rinne,Peikert.

Eingewechselt: Franz für Stüven nach 25 Minuten, Zielinski für Ziche nach 65 Minuten unjd Stock für Kluth nach 75 Minuten

 
NFV Bezirk Lüneburg

NFV Kreis Stade


SV D/A auf Facebook


NFV

Fussball.de

Videos

Elbmarschenschule Drochtersen