Fanshop SV D/A


Presse


HSV Projekt Kinderfußball

HSV Fußballschule 2016

Fußballportal Kreis Stade

Hallenbelegung und Hallenzeiten

Jugend-und Kinderfußball auf Facebook


Jugendkonzept

D/A-Kids suchen Verstärkung

Welche Kinder der Jahrgänge 2003 bis 2010 möchten sich uns anschließen?

Einfach auf das Bild klicken...

ACHTUNG Trainer gesucht!!!


 

Jugendabteilung sucht Trainernachwuchs


Die Kinder- und Jugendabteilung sucht Trainer für ihre Jugendmannschaften!

Vielleicht fühlst Du dich angesprochen! Dann klick einfach auf das Bild und lese weiter...

Fußballportal Oberliga

Wer ist online
Wir haben 48 Gäste online

postheadericon Der Fußballer der Woche ist Paul Meyer

DROCHTERSEN. Der U19-Stürmer von D/A trifft derzeit am Fließband und trainiert auch schon mit dem Regionalliga-Team.


Paul Meyer steht sinnbildlich für den Aufschwung der U 19-Fußballer der SV Drochtersen/Assel. Mit neun Toren in den letzten drei Partien hat der Angreifer nach drei torlosen Spielen entscheidenden Anteil daran, dass D/A in den letzten Wochen auf den vierten Rang klettern konnte. „Der Knoten musste nur platzen“, ist sich Trainer Lars Jagemann sicher, der voll des Lobes für seinen Topstürmer ist: „Paul bringt viel mit – Technik, Schnelligkeit und ein richtig gutes Gespür dafür, wo der Ball hinkommt.“

 

Weiterlesen...

 

postheadericon Spiel bei Oste/Oldendorf 3

Am heutigen Sonntag mussten wir nach Oldendorf reisen, zur 3ten Vertretung von Oste/Oldendorf. Bereits in der 4ten Minute der erste Aufreger, als Sascha Rinne und Peters einen tollen Doppelpass spielen, Rinne in den 16er geht und von hinten, auch wenn unbeabsichtigt von den Beinen geholt wurde. Der Pfiff des klaren Elfmeters blieb jedoch aus. Danach drückte uns der Gastgeber erstmal in die eigene Hälfte und wir hatten 2x Glück, das wir auf der und kurz vor der Torlinie bei uns den Ball noch klären konnten.In den ersten 30 Minuten hatten wir leider immer wieder schnelle Ballverluste in der Offensivbewegung, weil uns die nötige Konzentration einfach fehlte.

 

Weiterlesen...

 

postheadericon Spiel gegen Dollerner SC

Am heutigen Sonntag empfingen wir den Tabellendritten vom Dollerner SC. Von der ersten Minute an liessen wir den Gast nicht zur Entfaltung kommen und spielten selber ab dem Anpfiff einen gefälligen Ball, besonders im Spielaufbau aus der Abwehr heraus. Wir bekamen gleich mit dem Anpfiif Zugriff und Kontrolle aufs Spiel und hatten in der 8ten Minute die erste dicke Möglichkeit durch Olli, doch dessen Schlenzer ins lange Eck vereitelt der starke der Keeper der Gäste zur Ecke, die nichts einbrachte.

 

Weiterlesen...

 

postheadericon D/A verteilt keine Geschenke

DROCHTERSEN. Der Fußball-Regionalligist SV Drochtersen/Assel hat einen Lauf. Wenn es nach D/A-Trainer Enrico Maaßen ginge, kann die Serie von fünf Spielen in Folge ohne Niederlage am Sonnabend (13 Uhr) bei Hannover 96 II weitergehen.

D/A will Hannover die Party verderben. Denn die Begegnung ist das Einweihungsspiel des neuen Stadions an der Clausewitzstraße. Mehr als 2500 Menschen wollen diese Partie sehen. Maaßen freut sich auf das volle Haus, auf das Schmuckkästchen des Nachwuchsleistungszentrums in Hannover. Geschenke werde D/A freilich keine verteilen. Im Gegenteil: Nach dem holprigen Saisonstart haben sich die Drochterser mit neuem Spielverständnis zurück ins Mittelfeld der Regionalliga gespielt. Mit gnadenlosem Offensivpressing haben die Kehdinger die obere Tabellenhälfte voll ins Visier genommen.

Weiterlesen...

 

postheadericon Bützflether Buben im Duell

HAMMAH/DROCHTERSEN. Das Topspiel der Fußball-Kreisliga Stade ist das Duell zwischen Aufsteiger SV Drochtersen/Assel IV (4.) und dem MTV Hammah (2.). Es ist auch das Duell zweier Kumpels. Die Trainer Björn Apmann und Marcus Wendt kennen sich seit der Sandkistenzeit.

Beide stehen für den Erfolg ihrer Teams. Wendt verbindet mit dem MTV gar eine Wiederauferstehung. Dabei sind beide eigentlich Urgesteine des TuSV Bützfleth:

Weiterlesen...

 

postheadericon D/A: Die Minimalisten sind in Torlaune

DROCHTERSEN. Die Fans jauchzen ob der vielen Tore, die die SV Drochtersen Assel am Sonntag erzielt hat. Die als Minimalisten aufgefallenen Kehdinger schlagen das Schlusslicht SV Eichede mit 4:0. Über die Chancenverwertung wird am Ende nur kokettiert.

Trainer Enrico Maaßen, der gern Demut predigt, spricht die eigentlich schlechte Chancenverwertung während der Pressekonferenz an. Aber man müsse mit einem 4:0-Sieg immer zufrieden sein, sagt er gut gelaunt. Der D/A-Vorsitzende Rigo Gooßen sagt, dass vier Tore auch erstmal gegen den SV Eichede erzielt werden müssten. Zumal der Tabellenletzte in den vergangenen zwei Spielen nur mit 0:1 verloren hat, gegen den VfB Lübeck sogar sehr unglücklich. Gooßen scherzt, er sei froh, dass nicht mehr Tore gefallen seien, schließlich dürfe das Publikum „nicht zu sehr verwöhnt werden“. Spieler des Spiels wurde „der Mann, der wieder trifft“: Stürmer Alexander Neumann, der „unglaublich viel gearbeitet hat und überall war“. Neumann bringt das Spiel auf den Punkt: „Wir waren wieder unheimlich präsent und wenn wir so spielen, macht es auch Spaß zuzugucken.“ Applaus.

Weiterlesen...

 
NFV Bezirk Lüneburg

NFV Kreis Stade


SV D/A auf Facebook


NFV

Fussball.de

Videos

Elbmarschenschule Drochtersen